Saarbrücken

Die Laserbehandlung ist in Saarbrücken die häufigste Art der Tattooentfernung

Bereits seit mehreren tausend Jahren tätowieren sich Menschen, um ihre Haut zu schmücken. Ob das auch für Saarbrücken gilt, wird wohl keiner genau sagen können. Obwohl: die Siedlungsgebiete in der Gegend des heutigen Saarbrückens sind wahrscheinlich keltischen Ursprungs und auch die Kelten haben sich schon mit Tätowierungen geschmückt. Was sich aber ziemlich genau sagen lässt, dass ca. zehn Prozent aller derjenigen Saarbrücker und Saarbrückerinnen die ein Tattoo tragen, sich dieses wieder entfernen lassen wollen. Die Gründe hierfür sind sicherlich genauso vielfältig wie die Gründe, die ursprünglich zu einer Tätowierung geführt haben. Auch lässt sich mit Sicherheit sagen, dass in Saarbrücken – so wie in ganz Deutschland – eine Laserbehandlung die am meisten gewählte Alternative der Tattooentfernung ist.

Warum ist eine Laserbehandlung die häufigste Methode der Tattooentfernung?

Nicht nur in Saarbrücken empfehlen die Dermatologen (Hautärzte) eine Laserbehandlung als äußerst erfolgreiche Methode zur Tattooentfernung. Der Grund hierfür liegt in der hohen Leistungsstärke der von den Ärzten eingesetzten Laser, die sich deutlich von den billigen „no name-Lasern“ abheben, die häufig von Kosmetik- oder Tattoostudios eingesetzt werden. Sofern es sich um hochwertige und technisch ausgereifte Laser handelt, gilt eine Lasertherapie darüber hinaus als die schmerzloseste und sicherste Methode zur Entfernung eines Tattoo.

Welche Lasergeräte werden in Saarbrücken eingesetzt?

Bei den von Saarbrücker Dermatologen eingesetzten Lasergeräten handelt es sich um Laser, bei dem die tätowierte Haut selektiv mit Laserlicht einer bestimmten Längenwelle bestrahlt wird. Da allerdings unterschiedliche Farbpigmente der Tattoos auch unterschiedliche Wellenlängen benötigen, sind zur möglichst vollständigen Tattooentfernung verschiedene Laser-Typvarianten notwendig. Zum Einsatz kommt dabei bei den Saarbrücker Dermatologen besonders häufig der Q-switched Laser mit seinen verschiedenen Typvarianten, die den verschiedenen Farbsegmenten Rechnung tragen.

Saarbrücken

Die Laserbehandlung ist in Saarbrücken die häufigste Art der Tattooentfernung

Bereits seit mehreren tausend Jahren tätowieren sich Menschen, um ihre Haut zu schmücken. Ob das auch für Saarbrücken gilt, wird wohl keiner genau sagen können. Obwohl: die Siedlungsgebiete in der Gegend des heutigen Saarbrückens sind wahrscheinlich keltischen Ursprungs und auch die Kelten haben sich schon mit Tätowierungen geschmückt. Was sich aber ziemlich genau sagen lässt, dass ca. zehn Prozent aller derjenigen Saarbrücker und Saarbrückerinnen die ein Tattoo tragen, sich dieses wieder entfernen lassen wollen. Die Gründe hierfür sind sicherlich genauso vielfältig wie die Gründe, die ursprünglich zu einer Tätowierung geführt haben. Auch lässt sich mit Sicherheit sagen, dass in Saarbrücken – so wie in ganz Deutschland – eine Laserbehandlung die am meisten gewählte Alternative der Tattooentfernung ist.

Warum ist eine Laserbehandlung die häufigste Methode der Tattooentfernung?

Nicht nur in Saarbrücken empfehlen die Dermatologen (Hautärzte) eine Laserbehandlung als äußerst erfolgreiche Methode zur Tattooentfernung. Der Grund hierfür liegt in der hohen Leistungsstärke der von den Ärzten eingesetzten Laser, die sich deutlich von den billigen „no name-Lasern“ abheben, die häufig von Kosmetik- oder Tattoostudios eingesetzt werden. Sofern es sich um hochwertige und technisch ausgereifte Laser handelt, gilt eine Lasertherapie darüber hinaus als die schmerzloseste und sicherste Methode zur Entfernung eines Tattoo.

Welche Lasergeräte werden in Saarbrücken eingesetzt?

Bei den von Saarbrücker Dermatologen eingesetzten Lasergeräten handelt es sich um Laser, bei dem die tätowierte Haut selektiv mit Laserlicht einer bestimmten Längenwelle bestrahlt wird. Da allerdings unterschiedliche Farbpigmente der Tattoos auch unterschiedliche Wellenlängen benötigen, sind zur möglichst vollständigen Tattooentfernung verschiedene Laser-Typvarianten notwendig. Zum Einsatz kommt dabei bei den Saarbrücker Dermatologen besonders häufig der Q-switched Laser mit seinen verschiedenen Typvarianten, die den verschiedenen Farbsegmenten Rechnung tragen.